Annette Wolfart

Drillberg großer Rundweg

Streckenbeschreibung

Mit dem Bahnhof im Rücken gehen Sie halb rechts den unteren Graben entlang bis zu einem Kreisverkehr. Hier biegen Sie zwischen einem Elektrofachmarkt und einer Brauereigaststätte in die Boxberger Straße ein und wandern unter einer Allee aus Schatten spendenden Linden mit ausladender Krone bis zur Kreuzung Boxbergerstraße/ Uhlandstraße. Sie biegen nach rechts in die Uhlandstraße ein und nach wenigen Metern nach links in den Füsilierweg.

Aussicht von Bad Mergentheim flussabwärts

Aussicht von Bad Mergentheim flussabwärts

Dieser führt Sie zwischen einem Wohngebiet und dem Gelände des Caritas Krankenhauses aus Bad Mergentheim heraus, dann in einer langgezogenen Linkskurve mit guter Aussicht auf das Taubertal in alle Richtungen die Bergflanke entlang. Bei guter Sicht können sie von diesem Weg aus bis Igersheim und flussabwärts bis Marbach sehen.

Entlang des Weges finden Sie zahlreiche heilkräftige Pflanzen und Bäume wie die Walderdbeeren, Scharbockskraut, Giersch, Schlehen und Holunder.

Am Ende der Kurve trifft der Weg auf den Wald. Am Schild „König-Karl-Hütte” (s. Bild) biegen Sie nach links auf einem schmalen Pfad in den Wald ein. Bereits nach wenigen Schritten finden Sie linker Hand Salomonsiegel. Diese Pflanze wird Sie den gesamten Waldabschnitt der Wanderung begleiten. Nach circa 50m kommen Sie an eine weitere Kreuzung, hier wenden Sie sich nach links (Schild: „König-Karl-Hütte”) und freuen sich über den duftenden Waldmeister. Bald schon gelangen sie zur König-Karl-Hütte, einer hölzernen Schutzhütte mit Tischen und Bänken für eine erfrischende Rast im Halbschatten der Bäume.

Weiter geht es zur Hochrainalle: mit Blick auf die Hütte rechts neben der Hütte führt Sie ein Pfad bergauf (Schild: „Hochrainalle/ Trillbergwäldchen”). Hier wachsen große Mengen Bingelkraut. Auf der Bergkuppe mündet der Pfad in einen asphaltierten Landwirtschaftlichen Weg, dies ist die Hochrainallee. Bereits nach wenigen Schritten bietet sich Ihnen ein weiter Panoramablick über Bad Mergentheim und die umliegenden Hügel.

Die Alle führt sie zu einer Kreuzung mit einer Fahrstraße. Sie überqueren die Straße und folgen dem Weg den Waldrand entlang bis zu einer kleinen Kapelle mit einer sehr alten, als Naturdenkmal ausgezeichneten Linde. Auf dem von einer Hecke umsäumten Gelände wachsen die Heilkräuter Nelkenwurz , Giersch, Gundelrebe und Knoblauchsrauke.

Von der Kapelle ab geht es weiter über den Wanderparkplatz – hier gibt es zwei Robinien deren Stamm am Boden zusammengewachsen ist – nach links in Richtung Spielplatz. Der Weg zum Spielplatz ist ausgeschildert.

Auf dem Weg dorthin begegnen Ihnen wieder Heilkräuter in Hülle und Fülle: zusätzlich zu den oben genannten wachsen hier noch verschiedene Farne, stinkender Storchschnabel, Odermennig, Holunder, Braunelle und Efeu.

Am Spielplatz angekommen sehen Sie auf der gegenüberliegenden Seite eine Gruppe großer Lärchen unter denen in jedem Jahr aufs neue mehrere prächtige Fliegenpilze wachsen. Hier geht der Weg weiter geradeaus, vorbei an Baldrian, Schafgarbe, Labkraut, Johanniskraut und Angelika.

Etwa 500m nach dem Spielplatz führt der Weg für einen kurzen Ausblick auf Bad Mergentheim aus dem Wald heraus und nach wenigen Schritten in einer Linkskurve wieder hinein. Nach weiteren 100m kommen Sie an eine Abzweigung mit dem Wegweiser „Trillberghütte/ Bad Mergentheim”, hier biegen Sie in die gewiesene Richtung ab und befinden sich kurz darauf an der Drillberghütte mit einem sehr guten Ausblick auf Bad Mergentheim mit Löffelstelzen, Igersheim und die umliegenden Hügel. Von der Drillberghütte (von der Hütte aus gesehen) führt derselben Pfad nach links bergab und über eine Obstwiese auf einen asphaltierten Weg. Diesem folgen Sie immer bergab und befinden sich nun wieder auf der Boxberger Straße.

Dauer: circa 2h, circa 260 Höhenmeter

Hinweise: die Wanderung führt an einem Waldspielplatz vorbei und ist für Kinder geeignet.

Empfohlene Landkarte: Topographische Karte 1:25000 Nr.6524 Bad Mergentheim erhältlich im Buchnadel z.B. bei Moritz & Lux, Bad Mergentheim und in meinem Online – Shop. Sie können sich die Tourenbeschreibung auch ausdrucken und mitnehmen.

Einkehrmöglichkeit: diverse Gastronomie in der Innenstadt

Anfahrt: mit dem öffentlichen Nahverkehr, Fahrrad oder Auto nach Bad Mergentheim

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.